homeFACHMAGAZINModerne Zeiten – Test des 200 Watt Laders Voltcraft T6200 mit Touchdisplay

Fachmagazin

Moderne Zeiten – Test des 200 Watt Laders Voltcraft T6200 mit Touchdisplay

von rc-modellscout vom 30. August 2014
Artikel-ID: Conrad-Test-0003 Rubrik: Magazin

Die Auswahl an Ladegeräten für den Modellbau ist groß und es ist nicht einfach das richtige Gerät auszuwählen. Zudem steigt der Leistungsbedarf an unsere Ladegeräte durch immer größere Akkus. Ein leistungsstarkes und vielseitiges Gerät findet sich im Angebot von Conrad Electronic. Das 200 Watt Ladegerät Voltrcraft T6200 für 11-18 Volt Spannungsversorgung und mit Touch Display Bedienung wecken unser Interesse. Wir Haben den Lader intensiv getestet.

Mein Bedarf an Ladeleistung für meine diversen Akkus wächst stetig. Waren es bislang vor allem Lipo Akkus mit 3s und 4s sind es jetzt vermehrt 5s und 6s Packs mit 5000 mAH Kapazität, die es gilt schnell und schonend in der Werkstatt und vor allem auf dem Flugfeld zu laden.
Darüber hinaus verwende ich aber auch immer wieder kleinere NiMh Akkus und Blei Akkus, die ich ebenfalls mit dem Lader entsprechend aufladen möchte. Beim stöbern auf der Internetseite von Conrad Electronic viel mir das Voltcraft T6200 in Auge, das meinen Anforderungen in Bezug auf Leistung und Preis-/Leistungsverhältnis ziemlich genau entsprach. Ein schicker Lader mit zweifarbigem Gehäuse in schwarz und blau und 65mm X 48mm großen farbigen Touchdisplay.  Das Gehäuse ist mit 140mm x 160m erstaunlich klein und das Gerät mit gerade mal 560 Gramm sehr leicht. Dadurch ist der T6200 ein optimaler Lader für den mobilen Einsatz.