homeFACHMAGAZINWer den Wind säht – Im Test der Windmesser WM-1 von Pichler

Fachmagazin

Wer den Wind säht – Im Test der Windmesser WM-1 von Pichler

von RC-Modellscout vom 11. November 2016
Artikel-ID: Pichler-Test-0002 Rubrik: Magazin

Für Segelflugpiloten und Hangflieger ist Wind ein ganz wichtiger Faktor, Oft ist es das Gefühl das einem sagt ob ein Start Sinn macht oder der Wind nicht reicht oder gar schn zu heftig ist. Für alle die sich nicht nur auf ihr Gefühl verlassen wollen bietet Pichler den kleinen handlichen Windmesser WM-1 an, der wirklich in jede noch so kleine Tasche passt. Wir haben das kleine Gerät im praktischen Einsatz getestet.

Wenn ich zum Hangfliegen gehe oder einfach nur zum Fliegen auf dem Flugplatz dann verlasse ich mich ganz auf mein Gefühl ob der vorherrschende Wind einen Start ermöglicht oder der Wind am Hang stark genug ist, damit ich nicht 'absaufe'. Für 39,95 hab ich bei Pichler einen kleinen praktischen Helfer entdeckt, der mein Gefühl mit den Fakten einer guten Messung absichert. Der Windmesser WM-1 ist ein keines praktisches Messgerät, dass die vorherrschende Windgeschwindigkeit recht genau messen kann. Für diesen kleinen Preis und dank der sehr geringen Abmessungen von ca. 12x4 cm und ca 2,5 cm Dicke war die Entscheidung für das WM-1 schnell gefällt.

Lieferumfang

Das Gerät kommt in einer Blisterpackung und wird mit einem Tragriemen geliefert, der über einen Clip verfügt. Im Lieferumfang enthalten ist eine kleine einseitige Anleitung, mehr wird auch nicht benötigt um die Funktion der beiden Tasten und des LC Display zu erklären. Laut Verpackung sollte auch eine entsprechende Lithium CR 2032 Batterie enthalten sein, diese habe ich aber in meiner Verpackung aber vermisst.

Aufbau

Das handliche Gerät hat ein robustes Kunststoffgehäuse, dass zudem von einem leuchtend gelben Silikoncover umgeben ist, dass den WM-1 vor Sturzschäden schützen soll. Der kleine und Rotor der Messeinheit, der sehr schön und leicht gelagert ist, liegt gut geschützt mittig im Gehäuse. Zudem wird der Propeller von beiden Seiten durch je drei Streben geschützt. So ausgerüstet verträgt das WM-1 auch raue Bedingungen beim Einsatz und Transport. Zum Einlegen der Batterie muss die gelbe Silikonhülle abgenommen werden. Die CR 2032 ist eine Standard Lithiumzelle und ist praktisch überall verfügbar wo Batterien verkauft werden. Ich hatte eine solche Zelle in meinem Fundus.

Funktionen