homeFACHMAGAZINFlugzeug oder Rakete? Es ist das neue E-flite UMX HYPER TAXI von HORIZON HOBBY

Fachmagazin

Flugzeug oder Rakete? Es ist das neue E-flite UMX HYPER TAXI von HORIZON HOBBY

von Björn Dommershausen vom 22. Dezember 2011
Artikel-ID: 20111222-FM-01 Rubrik: Flächenmodelle

Das neue E-flite UMX HYPER TAXI von HORIZON HOBBY ist ein bislang wirklich einzigartiges Flugobjekt, das mehr an eine Rakete als an ein klassisches Modellflugzeug erinnert. Doch ganz egal in welche Modellkategorie man das außergewöhnliche Flugmodell steckt: Es begeistert jeden und zieht alle Zuschauer magisch in seinen Bann. Außergewöhnliche Modelle müssen von außergewöhnlichen Piloten getestet werden und so hat sich Björn Dommershausen dem E-flite UMX HYPER TAXI angenommen und der exklusiven Neuheit Leben eingehaucht.


Anzeige

 

 

Flugzeug oder Rakete? Es ist das neue E-flite UMX HYPER TAXI von HORIZON HOBBY„Was ist das eigentlich? Ach, das ist doch das neue HYPER TAXI von HORIZON HOBBY. Stimmt, ja – ist geil. Muss ich unbedingt haben“. So oder so ähnlich lauten die ersten Reaktionen von meinen Vereinskollegen beim Indoor-Fliegen, wenn sie sehen, wie elegant und mit welcher Leichtigkeit das Modell durch die Halle fliegt. Und tatsächlich, ganz so einfach lässt sich das neuen HYPER TAXI (http://www.horizonhobby.de) dann doch nicht in eine klassische Standard-Kategorie einordnen. Gestartet wird nämlich entweder als Senkrechtstarter direkt vom Boden oder klassisch aus der Hand. Geflogen wird  ganz normal wie ein Flächenmodell und gelandet? Klar wieder in der Senkrechten. Beim Fliegen verschmelzen Normalflug und Messerflug in irrwitzige Figuren miteinander. Doch was steckt an Technik in dem neuen HYPER TAXI?

Obwohl offiziell noch nicht auf dem deutschen Markt zu haben, stand mir zum Test bereits ein Serienmodell zur Verfügung. Auf eine nett gestaltete Umverpackung und auf eine ausführliche Bedienungsanleitung des Herstellers musste ich verzichten. Doch diese Neuheit als einer der ersten testen zu dürfen, ist mir Entschädigung genug und ganz ehrlich: Dank typischer Vorarbeit des Herstellers ist eine ausführliche Dokumentation fast überflüssig.

Ausgeliefert wird das HYPER TAXI als BNF-Version und kann bereits mit einem einfachen 4-Kanal-Sender aus dem Hause SPEKTRUM gebunden und geflogen werden. Ein 2S Lipo-Akku sowie ein passendes 12V-Ladegerät liegen mit bei. Elektronisches Herzstück ist auch hier das neue AS3X-Stabilisierungssystem, welches speziell dem HYPER TAXI zu bahnbrechender Luftakrobatik verhilft.

Nicht nur mir treibt das HYPER TAXI ein breites Grinsen auf´s Gesicht. Auch meine Modellflug-Kameraden stehen mit offenem Mund um das Silhouetten-Modell und staunen nicht schlecht, auf welche Idee HORIZON HOBBY hier gekommen ist. Aus allen Blickrichtungen ähnelt das Modell klar einer Rakete, ist in einer ca. 2,5 Millimeter starken, „depronähnlicher“ Plattenkonstruktion aufgebaut. Der Brushless-Antrieb sitzt im ersten Drittel des Modell. Alle Teile sind hochwertig bedruckt, akkurat zusammengebaut und durch CFK-Stäbe torsionsfrei miteinander verbunden. Ein großer Depronring im Zielflaggen-Design erstreckt sich in einem schmalen Streifen um den gesamten Umfang des Modells und schützt so den Antriebspropeller vor Bodenkontakt.  Einfach chic! Absturzgefährdete Kanten, wie zum Beispiel die Nase, oder nenne ich sie besser die Spitze des Modells, werden durch zähe Kunststoffeinlagen perfekt geschützt.

Trotz seiner einzigartigen Form, lässt sich das HYPER TAXI letztendlich dann doch in eine grobe Kategorie einordnen. Das Modell gehört klar zur Gattung der Delta bzw. Nurflügler. Identisch große Ruderflächen bilden das Höhen- und Querruder auf horizontaler Ebene, sowie die Seitenruder-Funktion auf senkrechter Ebene. Angesteuert werden die Ruderflächen von insgesamt vier Linear-Servos, die sich in Geschwindigkeit, Präzision und Lebensdauer gerade in dieser Klasse mittlerweile etabliert haben und eine einwandfrei langlebige Funktion gewährleisten.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Die Formel 1 der FPV Drone Piloten kommt nach Deutschland – DCL Berlin
24. Oktober 2017
Das Drone Champions League Finale findet dieses mal in Berlin statt. Hier ein kurzer Vorgeschmack was Euch dort erwartet    Mehr »

 

Angetrieben wird das HYPER TAXI durch einen kraftvollen Brushless-Outrunner. Der Motor leistet 2.500 KV und wird über einen Regler auf der zentralen Platine angesteuert. Betrieben wird das Modell mit einem 2S Lipo-Akku zwischen 180 und 250 mAh.

Flugzeug oder Rakete? Es ist das neue E-flite UMX HYPER TAXI von HORIZON HOBBYFür Szenekenner ist HORIZON`s Stabilisierungssystem AS3X schon lange kein Geheimnis mehr, denn diese Elektronik bildete bereits die Grundlage für den bekannten Blade mCP X. Doch ein durch das AS3X stabilisiertes Flächenmodell zu fliegen, war auch für mich absolutes Neuland. Das Programmieren des Modells mit meiner DX8 ist einfach. Trotz Delta kommt die Elektronik des HYPER TAXI komplett ohne Mischer aus, vorhandene Programme – wie zum Beispiel meine Micro-4-Site – können einfach kopiert werden.

Das AS3X-Stabilisationssystem ist direkt nach dem Einschalten erst einmal inaktiv. So können gegebenenfalls Rudermitten bzw. Ruderausschläge kontrolliert und justiert werden. Erst nach kurzem Betätigen der Gasfunktion schaltet sich das AS3X scharf. Ab jetzt kann ganz genau beobachtet werden, dass das System – ähnlich eines Flybarless-Systems aus der Hubschrauber-Liga – über drei Kreisel verfügt, die sofort der Bewegungsrichtung entgegen wirken, wenn das Modell von Hand bewegt wird. Dabei versucht das AS3X die veränderte Position ständig zu neutralisieren. In meinen Augen zeichnet sich ein Stabilisierungssystem gerade dann aus, wenn der Aufwand zur Konfiguration oder Einstellung für den Piloten auf ein Minimum reduziert wird. Akku einstecken, losfliegen. Genau das ist es was ich will und genau das bietet mir HORIZON HOBBY mit seinem HYPER TAXI.

Mich juckt es jetzt schon ganz gewaltig in den Fingern und es wird Zeit, das „Raketen-Delta“ auf sein Flugverhalten ausgiebig zu testen. Der Schwerpunkt wird übrigens durch den Antriebs-Akku bestimmt, der mittels Klett in einer Aussparung individuell positioniert werden kann. Der Erstflug wird zu meiner Überraschung gleich zur Routine. Das HYPER TAXI will natürlich senkrecht gestartet werden, also stelle ich es senkrecht wie eine Rakete auf die Stoßkanten der Ruderflächen. Ein kurzer Schub auf Vollgas genügt bereits und das Modell hebt senkrecht ab. Eine gezielte Bewegung auf das Höhenruder und mein HYPER TAXI fliegt in Normalfluglage, einem Flugzeug gleich. Erstes Zwischenfazit? Der absolute Wahnsinn! Vor allen Dingen wie einfach und elegant sich dieses Modell fliegen lässt. Das oft zitierte „Fliegen wie auf Schienen“ bekommt jetzt eine völlig neue Bedeutung.

Aufgrund seiner Bauart ist die Lageerkennung anfangs für den Piloten und für alle Zuschauer gewöhnungsbedürftig, da die Form sich ja zumindest im groben Umriss in allen Fluglagen stark ähnelt. Die AS3X-Elektronik sorgt dafür, dass sich das kleine Modell in allen Fluglagen absolut lagestabil fliegt. Egal ob Normal-, Messer- oder Rückenflug: Vom Piloten sind nur ganz wenig Steuerkorrekturen nötig. Rollen gelingen natürlich wie aus dem Lehrbuch exakt um die Mitte des Modells und Loopings können so eng geflogen werden, dass das HYPER TAXI fast auf der Stelle stehen bleibt. Die Flugeigenschaften bei minimaler Geschwindigkeit sind als unkritisch zu bezeichnen, da hier ebenfalls die elektronische Hilfe ein typisches Wackeln unterbindet. Lediglich pendelte mein Testmodell bei schnellen und angestochenem  Geradeausflug leicht um seine Längsachse.

Nach guten fünf Minuten voller Flugspass erreicht der 2S Lipo seine Kapazitätsgrenze. Gelandet werden kann das Modell auf drei unterschiedliche Arten. Die einfachste Art und Weise ist sicherlich der klassische Landeanflug, wie jedes andere Flugzeug eben auch gelandet wird. Hier schützt der äußere Depron-Ring den Propeller vor Beschädigungen.

Deutlich spektakulärer und viel interessanter ist der senkrechte Landeanflug. Hierzu wird das Modell ins Hoover gebracht und langsam abgesetzt. Das hört sich einfacher an, als es tatsächlich ist. Um senkrecht zu landen sollte, der Modellpilot eine gewisse Grunderfahrung mitbringen, um das Modell sicher im Hoover zu bewegen. Nach zwei bis drei missglückten Anläufen startet und landet das HYPER TAXI nun perfekt aus der Senkrechten. Wer das motorische Feingefühl besitzt, kann das HYPER TAXI im Landeanflug auch mit der Hand fangen!

 

Fazit:

Auch wenn das HYPER TAXI auf den ersten Moment  tatsächlich eher an eine Rakete als an ein Flugzeug erinnert, ist es mit Abstand das interessanteste und technisch ausgereifste Flugobjekt für den Hallenflug. Mit einer Spannweite oder besser einem Durchmesser vom 370 Millimetern und einer Gesamtlänge von 320 Millimetern wiegt das Modell flugbereit nur 64,5 Gramm. Das HYPER TAXI stellt einen unglaublich hohen Spassfaktor bereit und spricht aufgrund seiner unglaublichen Flugeigenschaften vor allen Dingen die erfahrenen Modellpiloten an. HORIZON HOBBY hat hier ein Flugmodell entwickelt, das sich optisch und vor allen technisch deutlich vom Einheitsgrau vieler Indoor-Modellen abhebt. Daher von meiner Seite: Jetzt unbedingt vorbestellen und als einer der ersten das HYPER TAXI genießen.

 

Technische Daten:

• Spannweite: ca. 373mm
• Länge: ca. 323mm
• Flächeninhalt: 6.95dm²
• Flächenbelastung: 10.5 g/dm²
• Fluggewicht: 73g ohne Akku
• Motorempfehlung: BL 180 brushless Outrunner
• Akkuempfehlung: Lipo 2S/180mAh
• RC-Funktionen: Seite, Höhe, Quer und Motor

 

Lieferumfang:

• ARF-Fertigmodell, hochfeste Konstruktion in Leichtschaum-Bauweise
• Brushless-Außenläufer BL180
• 2S/180mAh LiPo-Akku   
• Spektrum AS6410NBL AS3X/Empfänger/Regler
• Einheit mit Stabilisierungssystem AS3X™
• Servos Spektrum SPMSA2030L
• Ladegerät für LiPo-Akku

 

Wo kaufen?

Bezug: Fachhandel
Preis: 129,90 Euro (UVP)

 

Gut

• Sehr gute Verarbeitung
• Einzigartige Flugeigenschaften
• Lange Akku-Laufzeit

Weniger gut

• Proprietäres Akku-System

 

Kontaktdaten Hersteller:

Horizon Hobby GmbH
Christian-Junge-Str. 1
25337 Elmshorn
Telefon: 04121/2655-0
Email: info@horizonhobby.de
Internet: http://www.horizonhobby.de
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.7 (9 Bewertungen)

Aktuelle Kleinanzeigen

Das könnte dich interessieren

Test: Sbach 342 Combo mit 2.200 Millimetern Spannweite von PILOT-RC

3D-Kunstflugmodelle der 50-ccm-Klasse mit einer Spannweite von etwas mehr 2.000 Millimetern, erfreuen sich größter Beliebtheit. Die Flugeigenschaften eines Großmodells zu einem akzeptablen Budget sind sicherlich die Hauptgründe für diesen Trend. Stephan Weinhard testet ein besonders schönes ARF-Modell dieser Kategorie: Die Sbach 342 aus dem Hause PILOT-RC in der Combo mit einem DLA 56 mit 56 ccm Hubraum.

Test: Sbach 342 Combo mit 2.200 Millimetern Spannweite von PILOT-RC

pefil rotJetzt diesen Test lesen

Wir sind Modellflug

Erlebe den RC-Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE

Erlebe den RC Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE. Wir sind Deutschlands größtes Online-Magazin und berichten täglich mit News-Meldungen, Testberichten und tollen Videos über den RC Modellflug. Zudem bieten wir erfahrenen Modellpiloten interessante Beiträge rund um Technik und geben Einsteigern wertvolle Tipps um schnell im RC Modellflug erfolgreich zu werden.

Auf RC-MODELLSCOUT.DE findest du Beiträge über Horizon Hobby, robbe Modellsport, MUltiplex, Graupner, Kyosho, Hype und vielen weiteren führenden Herstellern aus dem RC Modellflug.