homeFACHMAGAZINIst Blau wirklich besser? Wir haben uns den neuen UPSTREAM von LRP angesehen

Fachmagazin

Ist Blau wirklich besser? Wir haben uns den neuen UPSTREAM von LRP angesehen

von Thorsten Fischer vom 14. März 2012
Artikel-ID: 20120314-FM-01 Rubrik: Flächenmodelle

Der Wiedereinstieg von LRP in die Modellflugszene kann sich sehen lassen. Mit seiner neuen STREAM-Serie präsentiert der Hersteller aus dem schwäbischen Remshalden gleich mehrere Modelle für Einsteiger und fortgeschrittene Modellpiloten. Wir haben uns den F-1400 UpStream mit Pusher-Antrieb als ARF-Variante angesehen und getestet.


Anzeige

 

 

Ist Blau wirklich besser? Wir haben uns den neuen UPSTREAM von LRP angesehenUm es vorweg zu nehmen und allen Unkenrufen zum Trotz: Die Ähnlichkeit des neuen F-1400 UpStream von LRP (http://www.lrp.cc) zum EasyStar von MULTIPLEX ist durch den so typischen Antrieb, die unverkennbare Rumpfform und das Design der Leitwerke nicht zu übersehen. Trotzdem unterscheiden sich beide Modelle in Ausstattung und Grösse. LRP bietet seinen UpStream in zwei unterschiedlichen Varianten an. Mit der RTF-Version werden vor allen Dingen Einsteiger angesprochen, denn dieses Set beinhaltet neben 2,4 GHz-Handsender und Lipo-Akku alles weitere Zubehör, das zum Start in den Modellflug benötigt wird. Günstiger ist die sogenannte ARF-Variante des UpStream, denn bis auf Sender, Empfänger und Akku, sind hier alle RC-Komponenten wie Servos, Regler und auch Motor eingebaut. Ideal also für fortgeschrittene Modellpiloten, die bereits ein eigenes Fernsteuersystem besitzen. Geliefert wird die ARF-Version des UpStream als klassischer EPO-Bausatz und mit nur wenigen Handgriffen und innerhalb kürzester Zeit ist das Modell tatsächlich aufgebaut. Dabei kommt, dank ausführlicher und deutschsprachiger Anleitung, ein Einsteiger genauso schnell zum Ziel wie ein erfahrener Modellbauer. Die Qualität der verbauten Komponenten ist entsprechend dem Preis des Modells gut, das Finish der geschäumten Teile sehr hochwertig und auch das Dekor ist bereits ab Hersteller auf Rumpf, Tragflächen und Leitwerke aufgebracht.

Zum Zusammenbau des Modells wird etwas CA-Kleber, Aktivatorspray und ein kleiner Kreuz-Schraubendreher benötigt - mehr ist nicht notwendig! Die Anleitung erklärt mit vielen aussagkräftigen Bildern Schritt für Schritt den Aufbau des Modells: Zuerst werden die Ruderhörner an das Höhen- und Seitenruder geklebt. Anschließend werden nacheinander, zuerst das Höhenleitwerk und dann das Seitenleitwerk, mit dem Rumpf verklebt. An den Ruderhörnern selbst sind übrigens bereits sogenannte Mitnehmer bereits ab Hersteller montiert, in die das Gestänge einfach eingefädelt und mittels Schraube geklemmt werden. Die Idee dahinter ist gut, die Umsetzung beim UpStream leider etwas dürftig, da die Mitnehmer viel zu viel Spiel im Ruderhorn besitzen. Ob das die Steuereigenschaften des Modells beeinträchtigt?

 

Das könnte dich auch interessieren:

Schöner Feierabendflieger – Im Test die FMS Roc Hobby Falcon von Staufenbiel
30. Mai 2017
Ein schönes Sportflugzeug als Feierabendmodell. In diese Kategorie fällt sicherlich die Roc Hobby Falcon von Staufenbiel. Wir haben das Modell für Euch geflogen    Mehr »

 

Auch bei den Querrudern werden die Ruderhörner analog zu den Leitwerken mit Sekundenkleber verklebt, anschließend wird das Gestänge zuerst am Abtriebshebel des Servos eingesetzt, dann am Mitnehmer des Ruderhorns eingefädelt und mittels Schraube geklemmt. Bei Neutralstellung der Querruder-Servos stehen die Abtriebshebel übrigens nicht mittig. Dies ist kein Fehler des Herstellers, sondern durchaus gewollt, denn LRP empfiehlt auf die Querruder eine Differenzierung von 12 Millimetern nach oben und 6 Millimetern nach unten.

Die Tragflächen des UpStream sind, typisch für diese Modellklasse, lediglich zusammengesteckt und lassen sich dadurch zum Transport schnell und ohne Aufwand entfernen. Ein Stab aus Kohlefaser dient dabei zum einen als Flächensicherung und verleiht zum anderen dem Flügel die nötige Steifigkeit. Die Servokabel werden einfach durch eine grosse Öffnung im Rumpf bis zum Empfänger weitergeleitet und mit einem beiliegenden Y-Kabel auf einen Kanal verbunden. Zum Schluss wird die Luftschraube auf die Motorwelle gesteckt, die bereits mit einem Mitnehmer vormontiert dem Bausatz beiliegt.

Ist Blau wirklich besser? Wir haben uns den neuen UPSTREAM von LRP angesehenDer UpStream bietet aufgrund seines relativ großen Rumpfes die Möglichkeit, auch Akkus mit wesentlich mehr Kapazität als es der Hersteller empfiehlt, aufzunehmen. LRP gibt als Empfehlung einen 3S Lipo mit 1.300 mAh vor, in meinem Testmodell hatte ich einen 3S Lipo mit 2.000 mAh Kapazit im Einsatz, ohne dabei irgendwelche Probleme mit dem Schwerpunkt zu bekommen. Dieser liegt übrigens gute 60 Millimeter hinter der Nasenleiste der Tragfläche und stimmt exakt mit den Angaben aus der Anleitung überein.

Der von LRP verbaute Regler verträgt Ströme von bis zu 20 Ampere und ist auf Akku-Seite bereits mit 3,5 Millimeter-Stecker/Buchse ausgestattet. Die Leistungsdaten des Brushless-Motors sind mit 1.950kv nicht besonders üppig, trotzdem reicht die Power völlig aus, den Anforderungen an den UpStream gerecht zu werden. Gestartet wird das Modell aus der Hand. Mit laufendem Motor und einem beherzten Wurf aus dem Handgelenk nimmt das Modell schnell an Fahrt auf. Die Steigleistung ist okay. "Power in jeder Lebenslage", wie es der Hersteller auf seiner Internetseite verspricht, sieht für mich jedoch anders aus oder mit anderen Worten: Kraft im Überfluss stellt das Antriebsset sicherlich nicht zur Verfügung. Trotzdem ist der UpStream für ein "Fast-Fertig-Modell" in dieser Preisklasse durchaus gut und kraftvoll motorisiert. Jedenfalls reicht die Antriebsleistung aus, das Modell auch aus brenzligen Situationen jederzeit zu retten. Der UpStream von LRP lässt sich sehr gutmütig fliegen und exakt steuern, wobei das zu Anfang erwähnte Spiel der Mitnehmer an den Ruderhörnern - jedenfalls beim Fliegen - absolut zu vernachlässigen ist. Gerade Anfänger und Wiedereinsteiger werden die extrem gutmütigen Flugeigenschaften des UpStream lieben. Selbst bei den irrwitzigsten Steuereingaben verhält sich das Modell jederzeit sehr eigenstabil und bringt sich jedesmal wieder selbst in eine absolut stabile Fluglage.

Die Flugzeiten des UpStream sind enorm. Mit einem 3S Lipo und 2.000 mAh Kapazität sind einige Steigflüge möglich. Geht man etwas sparsamer mit der Gaswahl um und fliegt vorausschauend, summiert sich die Flugzeit auf mehr als 40 Minuten. Alles mit ein und dem selben Akku! Aufgrund der Motorposition, der Rumpfgrösse und den überaus gutmütigen Flugeigenschaften, ist der UpStream mit ruhigem Gewissen sogar an FPV-Piloten zu empfehlen. Wird die beiliegende Kabinenhaube leicht modifiziert und die Pilotenfigur entfernt, wäre hier genügend Platz für die FPV-Kamera vorhanden.

 

Mein Fazit

Mit der STREAM-Serie ist LRP endlich dort angekommen, wo sich der Hersteller sichlich bereits vor einigen Jahren im Bereich Flugmodelle gerne gesehen hätte. Somit ist der UpStream meiner Meinung nach das erste Modellflugzeug aus dem Hause LRP, das wirklich ernst zu nehmen ist. Sowohl Qualität, Ausstattung und Flugeigenschaften sind top. Lediglich die Anlenkung der Gestänge an den Ruderhörnern geben Anlass zu etwas Kritik, gleichwohl die Steuereigenschaften dadurch nicht beeinflusst werden. An Einsteiger, fortgeschrittene Modell- und FPV-Piloten ist der UpStream jedenfalls mit gutem Gewissen zu empfehlen. Der Neueinstieg mit innovativen Modellen ist LRP jedenfalls gründlich gelungen.

 

 

Technische Daten:

• Spannweite: 1.400 mm
• Länge: 925 mm
• Gewicht: ca. 650 g
• Antrieb: Brushless, 1.950kv
• Regler: 20A
• RC-Funktionen: Motor, Quer, Höhe, Seite

 

Lieferumfang ARF-Version:

• EPO-Bausatz inkl. Servos, Motor und Regler
• Kleinteilesatz
• Deutschsprachige Anleitung

 

Wo kaufen?

Bezug: Fachhandel
ARF-Version: 104,99 Euro (UVP)
RTF-Version: 179,99 Euro (UVP)

 

 

Gut

• An Einsteiger und FPV-Piloten zu empfehlen
• Gute Verarbeitung
• Schneller und unkomplizierter Aufbau

 

Weniger gut

• Anlenkungen an den Ruderhörner

 

Kontaktdaten Hersteller:

LRP electronic GmbH
Wilhelm-Enssle-Str. 132 - 134
73630 Remshalden
Email: info@lrp.cc
Internet: http://www.lrp.cc
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.1 (20 Bewertungen)

Aktuelle Kleinanzeigen

Das könnte dich interessieren

Neuauflage einer Legende: Die Focke-Wulf Fw 190 von LRP

Aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs erinnert man sich gelegentlich an das eine oder andere Flugzeuge, aber nur wenige verdienen tatsächlich als Legende oder Ikone bezeichnet zu werden. Eine dieser Legenden ist die Focke Wulf 190. Sie galt als eines der besten Jagdflugzeuge ihrer Zeit. LRP bietet seit kurzem dieses Flugzeug als geschäumtes Modell mit einer Spannweite von knapp 1.130 Millimetern an. Unser Autor Jan Wessels hat sich das Modell genau angeschaut und intensiv getestet.

Neuauflage einer Legende: Die Focke-Wulf Fw 190 von LRP

pefil rotJetzt diesen Test lesen

Wir sind Modellflug

Erlebe den RC-Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE

Erlebe den RC Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE. Wir sind Deutschlands größtes Online-Magazin und berichten täglich mit News-Meldungen, Testberichten und tollen Videos über den RC Modellflug. Zudem bieten wir erfahrenen Modellpiloten interessante Beiträge rund um Technik und geben Einsteigern wertvolle Tipps um schnell im RC Modellflug erfolgreich zu werden.

Auf RC-MODELLSCOUT.DE findest du Beiträge über Horizon Hobby, robbe Modellsport, MUltiplex, Graupner, Kyosho, Hype und vielen weiteren führenden Herstellern aus dem RC Modellflug.