homeFACHMAGAZINTest: E-flite UMX Beast 3D inklusive AS3X-Stabilisierung von HORIZON HOBBY

Fachmagazin

Test: E-flite UMX Beast 3D inklusive AS3X-Stabilisierung von HORIZON HOBBY

von Alexander Thiele vom 15. Dezember 2011
Artikel-ID: 20111215-FM-01 Rubrik: Flächenmodelle

Wer nur flüchtig hinschaut, könnte das neue E-flite UMX Beast 3D glatt verwechseln. Nicht mit einem Modell eines anderen Herstellers, sondern mit seinem Vorgängermodell. Denn rein optisch gibt es zwischen beiden Doppeldecker auf den ersten flüchtigen Blick nur wenige Unterschiede. Absolut keine Verwechslungsgefahr dagegen auf den zweiten Blick: AS3X nennt sich die neue Technologie, mit der HORIZON HOBBY sein neues E-flite UMX Beast 3D ausstattet und damit bei einem Flächenmodell dieser Grösse fast Unglaubliches leistet.


Anzeige

 

 

Test: E-flite UMX Beast 3D von HORIZON HOBBY inklusive AS3X-StabilisierungDas Wichtigste zuerst: Mit dem UMX Beast 3D von HORIZON HOBBY (http://www.horizonhobby.de) ist es ab sofort  tatsächlich machbar bei mäßigem Wind draußen zu fliegen. Ermöglicht wird dies durch das neue AS3X-System. Somit eignet sich somit das nur knapp 72 Gramm leichte Modell durchaus als echte kurzweilige Alternative zum Großmodell. Doch ich fange am besten ganz von vorne an.

Das neue E-flite UMX Beast 3D wird von HORIZON HOBBY als BNF Basic Version angeboten und kann wie alle anderen Modelle des Herstellers, mit jedem DSM2/DSMX-fähigen Sender aus dem Hause SPEKTRUM gebunden werden. Vier Kanäle reichen dazu bereits völlig aus und dank intelligenter Elektronik sind, abgesehen von Dual Rate, keine weiteren Einstellungen oder Konfigurationen am Sender oder gar am Modell notwendig. Somit kann das E-flite UMX Beast 3D bereits mit einer einfachen DX4 gebunden und geflogen werden. Vorbildlich verpackt in einer Box aus Styropor, wird der Doppeldecker komplett aufgebaut und bereits flugfertig ausgeliefert. Eine ausführliche Bedienungsanleitung und ein Ersatzpropeller liegen dem Lieferumfang bei. Sind bereits ein Ladegerät und der passende Akkus vorhanden, beispielsweise von anderen E-flite UMX-Modellen wie der UMX Sbach 342, spart man sich beim Kauf gegenüber der klassischen BNF-Version ganze 20 Euro. Optional ist der Original-Akku und das passende Ladegerät natürlich für wenige Euro über den Fachhandel zu beziehen.

Optisch unterscheidet sich das neue E-flite UMX Beast 3D von seinem Vorgängermodell ohne AS3X-Stabilisierung nur leicht. Dort wo bisher goldfarbenes Dekor aufgebracht war, glänzt das neue Modell jetzt im attraktiven „Silver-Look“. Jeweils ein „AS3X“-Schriftzug auf der oberen und auf der unteren Tragfläche zeigt, dass sich dieses Modell deutlich von anderen Flugmodellen auf dem Markt unterscheidet. Die Verarbeitung des gesamten Doppeldeckers ist gewohnt hochwertig. Viele kleine Aufkleber und nette Detaillösungen über das gesamte Modell verteilt, runden den ersten Eindruck mehr als positiv ab. Die Abmessungen wurden vom Vorgängermodell übernommen: Das neu E-flite UMX Beast 3D verfügt ebenfalls über eine Spannweite von 372 Millimetern und wiegt abflugbereit inklusive Lipo-Akku knapp 72 Gramm.

 

AS3X – was ist das und wo liegen die Grenzen?

Nach und nach präsentiert HORIZON HOBBY Flugmodelle mit seinem neuen AS3X-System. Doch was leistet diese elektronische Unterstützung im Hinblick auf den Einsatz in Flächenmodellen wie der E-flite UMX Beast 3D, was ist damit möglich und wo liegen die Grenzen?

Das AS3X ist eine völlig neue Art der Flugstabilisierung mit Ursprung aus der Flybarless-Technologie. Die Elektronik basiert auf einem 3-Achs-Kreisel, der permanent allen Einflüssen die auf das Modell einwirken, effizient entgegenwirkt. Turbulenzen durch Wind oder Lageveränderungen aufgrund des Drehmoments durch schnelle Gasannahme, werden somit über alle drei Achsen des Modells ausgeglichen. Das AS3X verleiht aus diesem Grund dem Flugmodell jederzeit vollkommen neutrale Flugeigenschaften, die am Knüppel selbst kaum zu spüren sind. Trotz innovativer Technik ist der Pilot auch mit dem neuen AS3X-System weiterhin gefordert. Denn der 3-Achsen-Kreisel ist nicht zu verwechseln mit einer Lagestabilisierung. Wird das Modell beispielsweise in den Messerflug gebracht, behält die Elektronik diese Fluglage nicht bei. Der Pilot steuert weiterhin aktiv sein Flugmodell.

 

Test: E-flite UMX Beast 3D von HORIZON HOBBY inklusive AS3X-StabilisierungVerbaute RC-Komponenten

Das E-flite UMX Beast 3D ist mit insgesamt vier Linearservos ausgestattet. Zwei davon befinden sich auf der Unterseite der unteren Tragfläche und steuern die Querruder. Zwei weitere Linearservos sind direkt auf der Platine verbaut und für die Anlenkung von Seiten- und Höhenruder zuständig. Angetrieben wird das Modell durch einen bürstenlosen Außenläufer mit 2.500 kV. Der dafür notwendige Brushless-Regler, die DSM2/DSMX-Empfänger-Einheit und das innovative AS3X-Kreiselsystem befinden sich alle kompakt verlötet auf der Steuerplatine.

Der Brushless-Motor ist mittels zweier Schrauben an einem Grundträger aus Kunststoff befestigt und könnte jederzeit mit minimalem Aufwand zur Wartung entfernt werden. HORIZON HOBBY empfiehlt für sein E-flite UMX Beast 3D einen 2S Lipo-Akku mit 180 mAh Kapazität. Aber auch ein Lipo mit 200 mAh findet ohne Probleme Platz unter der abnehmbaren Motorhaube. HORIZON HOBBY setzt beim Akku übrigens auf ein eigenes proprietäres System, das nicht mit anderen gängigen System kompatibel ist.

 

Das könnte dich auch interessieren:

NIGHT AND DAY - Im Test die Premier Aircraft CESSNA 170 von Modellbau Lindinger
24. März 2017
Ein Großmodell für viele Einsatzzwecke in geschäumter Bauweise - Die Premier AIRCRAFT Cessna 170 von Lindinger Modellbau    Mehr »

 

 

Die Flugeigenschaften

Mit kleiner Spannweite und minimalem Abfluggewicht ist das neue E-flite UMX Beast 3D sicherlich ideal für die aktuelle Indoor-Saison, aber auch draußen auf dem Modellflugplatz fühlt sich der kleine Doppeldecker pudelwohl. Durch die AS3X-Technologie verträgt das Modell tatsächlich so einiges an Wind und gleicht Turbulenzen blitzschnell und zuverlässig aus.

Test: E-flite UMX Beast 3D von HORIZON HOBBY inklusive AS3X-StabilisierungNach dem Einstecken des Flugakkus und kurzer Gasannahme beginnt das AS3X sofort mit seinem Auftrag und versucht den „künstlichen Horizont“ des Flugmodells bei Lageveränderung ständig zu neutralisieren. Am besten erkennbar wird das einzigartige System von HORIZON HOBBY bei folgendem Versuch: Ich habe das Modell mit einer Schnur direkt am Schwerpunkt aufgehängt. Natürlich alles draußen und bei entsprechend starkem Wind, der für die nötige Anströmung der Ruder sorgt. Ohne angeschlossenem Akku simuliere ich zuerst das Modell ohne Stabilisierungssystem. Das Modell tänzelt ständig hin und her und wäre im Grunde kaum steuerbar.

Jetzt der selbe Versuch mit eingeschalteter Elektronik: Das Ergebnis ist enorm und spricht klar für das AS3X-System. Das Modell hängt mit ganz wenigen Ausnahmen stabil im Wind. Alle Ruder arbeiten auf Höchstleistung und versuchen erfolgreich die neutrale Flugposition zu halten. Wahnsinn, was das  E-flite UMX Beast 3D mit Stabilisierungssystem leistet.

Gestartet wird vom Boden oder aus der Hand. Innerhalb weniger Zentimeter hebt das Modell mit leicht gezogenem Höhenruder ab und überzeugt schnell durch seine wahren Stärken: Egal welche Kunstflugfiguren ich fliege, das E-flite UMX Beast 3D stellt jederzeit – dank bürstenlosem Antriebsset – genügend Power und Kraftreserven für alle verrückten Flugmanöver zur Verfügung. Messerflug, Rollen, enge Loopings und sogar Torquen ist für den Winzling alles andere als ein Problem. Das innovative AS3X-System arbeitet dabei ständig, tritt dabei für den Piloten selbst jedoch dezent auf und unterstützt mich als Pilot fast unauffällig. Das Ergebnis: Meine Flugfiguren wirken unglaublich sauber und akkurat – fast wie an der Schnur gezogen.

Wer auf extremen Kunstflug steht, sollte an den Ruderhörnchen der Querruder entgegen der Basis-Konfiguration des Herstellers, das Gestänge um ein oder zwei Löcher weiter nach innen einhängen. Zum ersten Kennenlernen und Warmwerden mit dem Modell empfehle ich zusätzlich Dual Rate auf ca. 70% aller Achsen. Mit dem von HORIZON HOBBY empfohlenen Antriebsakku (2S 180 mAh) erreiche ich Flugzeiten von ca. 8 bis 9 Minuten.

 

Mein Fazit

Im Auto nennt man es ESP, in Flächenmodellen von HORIZON HOBBY ab sofort AS3X. Was das System in Verbindung mit dem neuen E-flite UMX Beast 3D leistet, ist außergewöhnlich und stellt vieles bisher gesehene tatsächlich in den Schatten. Das System arbeitete im Test zu jedem Zeitpunkt und bei jedem Flugmanöver präzise und absolut zuverlässig. Trotzdem hält es sich dezent im Hintergrund und vermittelt mir als Pilot so das Gefühl, selbst ständige Kontrolle über das Modell zu haben. Der „Test an der Schnur“ und die ausgesprochen neutralen Flugeigenschaften haben mich restlos überzeugt. Mit 119 Euro (UVP) bietet HORIZON HOBBY ein völlig neues Flugempfinden für fortgeschrittene Modellpiloten.

 

 

Technische Daten:

• Spannweite: 372 mm
• Modell Länge: 400 mm
• Modell Gewicht: 72 g (Testmodell)
• Motor: 180BL 2.500 Kv brushless Außenläufer
• Servo: 4x Ultra Micro linear A2030L Servos
• Elektronik: DSM2 6-Kanal Ultra Micro
• Einsatzbereich: Outdoor & Indoor

 

Was wird noch benötigt?

HORIZON HOBBY liefert das E-flite UMX Beast 3D als Basic-BNF-Version aus. Das Modell ist fertig aufgebaut. Zusätzlich wird ein passender Akku sowie ein DSM2/DSMX-Sender benötigt.

 

Gut

• Dank AS3X auch draußen bei mäßigem Wind fliegbar
• Exakt arbeitende Linear-Servos
• Hochwertige Verarbeitung
• Starker Brushless-Antrieb

Weniger gut

• Proprietäres Steckersystem für den Antriebsakku

 

Wo kaufen?

Bezug: Fachhandel
Preis: 119,00 Euro (UVP)

 

 

Kontaktdaten Hersteller:

Horizon Hobby GmbH
Christian-Junge-Str. 1
25337 Elmshorn
Telefon: 04121/2655-0
Email: info@horizonhobby.de
Internet: http://www.horizonhobby.de

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.9 (26 Bewertungen)

Aktuelle Kleinanzeigen

SAB Goblin 770 flugf...
Goblin 770 Kontronik Kosmik 200 HV + progdisc Kontronik Pyro 800-48 3x Savox SB-2271 SG HV Brushl...

Das könnte dich interessieren

Sie ist da: GRAUPNER´s neue mc-32 HoTT. Mit 16 Kanälen, unendlich vielen Features, natürlich mit Telemetrie und einem einzigartigen Design ist sie ab sofort der Top-Sender aus dem Hause GRAUPNER und gilt praktisch als Nachfolger der legendären mc-24. Das Warten hat sich gelohnt, denn der moderne Pultsender bringt alles mit, was heute eine moderne Highend-Fernsteueranlage ausmacht. Vor der offizieller Markteinführung konnte Stephan Weinhard den Sender ausgiebig testen.

Test: Pultsender GRAUPNER mc-32 HoTT inkl. Telemetrie und Sprachausgabe

pefil rotJetzt diesen Test lesen

Bereit für Highspeed? Wir verlosen einen SPEED XS von flightline/Horizon Hobby

Wir sind Modellflug

Erlebe den RC-Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE

Erlebe den RC Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE. Wir sind Deutschlands größtes Online-Magazin und berichten täglich mit News-Meldungen, Testberichten und tollen Videos über den RC Modellflug. Zudem bieten wir erfahrenen Modellpiloten interessante Beiträge rund um Technik und geben Einsteigern wertvolle Tipps um schnell im RC Modellflug erfolgreich zu werden.

Auf RC-MODELLSCOUT.DE findest du Beiträge über Horizon Hobby, robbe Modellsport, MUltiplex, Graupner, Kyosho, Hype und vielen weiteren führenden Herstellern aus dem RC Modellflug.