homeFACHMAGAZINNeuauflage einer Legende: Die Focke-Wulf Fw 190 von LRP

Fachmagazin

Neuauflage einer Legende: Die Focke-Wulf Fw 190 von LRP

von Jan Wessels vom 25. April 2012
Artikel-ID: 20120425-FM-01 Rubrik: Flächenmodelle

Aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs erinnert man sich gelegentlich an das eine oder andere Flugzeuge, aber nur wenige verdienen tatsächlich als Legende oder Ikone bezeichnet zu werden. Eine dieser Legenden ist die Focke Wulf 190. Sie galt als eines der besten Jagdflugzeuge ihrer Zeit. LRP bietet seit kurzem dieses Flugzeug als geschäumtes Modell mit einer Spannweite von knapp 1.130 Millimetern an. Unser Autor Jan Wessels hat sich das Modell genau angeschaut und intensiv getestet.


Anzeige

 

 

Neuauflage einer Legende: Die Focke-Wulf Fw 190 von LRPDie Focke-Wulf Fw 190 war ein einsitziger Tiefdecker und wurde ab 1941 wegen ihren exzellenten Flugleistungen und ihrer enormen Feuerkraft von den alliierten Kampfpiloten im Zweiten Weltkrieg gefürchtet. Von LRP (http://www.lrp.cc) gibt es ab sofort die Focke-Wulf Fw 190A – 4/5 als geschäumtes EPO-Modell in der Lackierung von Major Hermann Graf, die durch hohen Vorfertigungsgrad und guten Flugeigenschaften zu überzeugen weiss. Besonderen Wert hat der Hersteller dabei auf die Optik des Modells gelegt und Lackierung, Nieten, Radiator zur Kühlung des Motors und original Schriftzüge detailliert ausgearbeitet. Selbst das Cockpit ist sehr verliebt aufgebaut – den Piloten hat LRP jedoch schlichtweg vergessen. Ähnlich wie das Original, verfügt auch das Modell von LRP über viele Funktionen: Zum einen fährt das robuste Fahrwerk stilecht ein und versenkt sich komplett in der Unterseite der Tragfläche. Zum anderen verhelfen die Spreizklappen das Modell beim Landeanflug abzubremsen. LRP bietet seine Focke-Wulf Fw 190 in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten an. Für den Modellpiloten, der es nicht erwarten kann mit seinem neuen Jagdflugzeuge so schnell wie möglich die Lufthoheit zu erobern, empfiehlt sich die RTF-Variante. Dieses Set zum Preis von ca. 239,00 Euro verfügt über alle benötigten RC-Komponenten wie Servos, Motor und auch Regler. Zusätzlich liegt ein 2,4 GHz-Sender, ein passender Empfänger und der notwendige Flugakku mit dem dazugehörigen Ladegerät bei. Alle Komponenten sind natürlich weitestgehend eingebaut und angeschlossen.

Da die meisten Modellpiloten bereits über einen Sender und einen gängigen 3S Lipo-Akku verfügen, ist die ARF-Variante mit eingebauten Servos, Motor und Regler sicherlich die erste Wahl. Modellpiloten, die eigene Komponenten verbauen möchten, greifen möglicherweise zur günstigen „Kit“-Ausführung.

 

Lieferumfang und Aufbau

Dank des wirklich fortgeschrittenen Vorfertigungsgrades geht die Montage der ARF-Variante rasch von statten. Die beiliegende deutschsprachige Anleitung erklärt dabei jeden einzelnen Schritt sehr ausführlich und unterstützt mit nützlichen Tipps. Die einteilige Tragfläche und das Höhenleitwerk werden lediglich am Rumpf eingesteckt und anschließend von der Rumpfunterseite mit beiliegenden Schrauben gesichert. Die vom Hersteller bereits fertig montierte Anlenkung für das Höhenruder wird dann einfach am Ruderhorn des Leitwerks eingehängt.

Neuauflage einer Legende: Die Focke-Wulf Fw 190 von LRPInsgesamt fünf Servos hat LRP im Modell verbaut: Das Höhen- und das Seitenruder werden jeweils über ein Servo aus dem Rumpf gesteuert. Die beiden Querruder, die Spreizklappen und das Einziehfahrwerk werden jeweils von einem zentralen Servo aus der Tragflächenmitte spielfrei angelenkt. Über ein mitgeliefertes Y-Kabel können übrigens die Spreizklappen und das Einziehfahrwerk auf einen Kanal gelegt werden.

Die Antriebskomponenten sind über eine sogenannte Revisionsklappe auf der Oberseite im vorderen Rumpfbereich gut zugänglich. Der verbaute leistungsstarke 36-Ampere-Regler ist bereits über Goldkontaktstecker mit dem Motor verbunden. Der Brushlessmotor, typischerweise ein Außenläufer, ist an einer Aufhängung aus Aluminium und Sperrholz im Rumpf stabil befestigt. Unmittelbar hinter dem Motor findet aus der Flugakku seinen Platz, der übrigens in einer aufrechten Position in den Rumpf geschoben und durch ein Klettband gehalten wird. Aufgrund der aufrechten Position des Akkus, gibt’s einen entscheidenden Nachteil: Selbst bei dem von mir eingesetzten 3S Lipo mit 1.800 mAh Kapazität und einer Grösse von 117x35x23 Millimetern musste die Revisionsklappe auf der Innenseite leicht angepasst werden. Um diese Anpassung zu umgehen, sollte der Antriebsakku also eine Länge von 110 Millimetern möglichst nicht überschreiten.

Antriebstechnisch eher ein Nachteil, optisch jedoch ein echter Leckerbissen: Wie das Original, verfügt auch die Focke-Wulf Fw 190 von LRP über eine vorbildgetreue Dreiblattluftschraube mit einem markant großen Spinner, die mittels Klemmkonus auf der Motorwelle befestigt werden. Schon nach sehr kurzer Zeit entsteht so ein beeindruckendes Modell mit vielen liebevollen Scale-Details und überragenden Funktionen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

"Forever young" - Im Test der Easy Glider 4 von Multiplex
10. April 2017
Kaum ein geschäumtes Modell ist unter Modellpiloten so bekannt wie der Easy Glider. Wir haben die neuste Version des Veteranen unter die Lupe genommen.    Mehr »

 

 

Flugeigenschaften

Für den Erstflug habe ich die Einstellwerte aus der Anleitung übernommen. Der Schwerpunkt ist von 72 bis 78 Millimetern angegeben. Durch den von mir verwendeten Antriebsakku hat sich ein Schwerpunkt beim Testmodell von 75 Millimetern ergeben – gemessen ab Vorderkante Nasenleiste. Dieser Wert hat sich übrigens als optimal für ausgeglichene Flugeigenschaften erwiesen. Auch alle anderen Vorgaben des Hersteller zu den besagten Ruderausschlägen passen auf Anhieb.

Neuauflage einer Legende: Die Focke-Wulf Fw 190 von LRPAufgrund der relativ kleinen Räder, sollte die Graspiste gut gepflegt sein. Innerhalb weniger Meter hebt das Modell mit leicht gezogenem Höhenruder ab. Ohne zusätzliche Trimmkorrekturen zieht die Focke-Wulf Fw 190 auf Anhieb zuverlässig und sicher ihre Bahnen und vermittelt sofort ein vertrautes Fluggefühl. Auf zum Luftkampf!

Der Antrieb zieht das Jagdflugzeug kräftig in die Höhe und lässt es an der notwendigen Power für ein Modell dieser Grösse nicht fehlen. Sämtliche Flugfiguren wie Rollen, Loopings und Turns absolviert die Focke-Wulf Fw 190 wie auf Schienen. Endlos senkrechtes Steigen ist jedoch nicht möglich und mal ehrlich, bei einem solchen Modell auch gar nicht gewünscht.

Nach einigen Minuten Flugspaß steht dann auch schon die Landung an. Die Spreizklappen und das Fahrwerk sind ausgefahren und mit ein wenig Schleppgas und leicht gezogenem Höhenruder geht es langsam Richtung Landepiste. Die Wirkung der Klappen ist sehr gut und das Modell lässt sich mit wirklich geringer Geschwindigkeit an den Platz heranführen. Dass spätestens jetzt alle Augen vieler anwesender Modellpiloten am Modell kleben, brauche ich wohl nicht mehr erwähnen.

Auch wenn die Klappen gut wirken will eine saubere Landung geübt sein. Wird das Modell zu langsam, sackt sie unvermittelt durch und „plumpst“ auf das Fahrwerk. Dieses ist zwar sehr robust ausgearbeitet, ein Einziehfahrwerk ist jedoch nun mal wesentlich filigraner als ein starres Fahrwerk und will auch so behandelt werden. Nach einer sauberen Landung geht der Akkuwechsel für den nächsten Flug nicht schnell genug von statten, denn die Focke-Wulf Fw 190 macht süchtig.

 

Fazit

LRP hat mit seiner neuen Focke-Wulf Fw 190 ein gelungenes Jagdflugzeug gezaubert, das durcheine gute Verarbeitung und ordentlichen Flugeigenschaften überzeugt. Gerade die ARF-Version bietet gegenüber den beiden anderen Varianten das beste Preis/Leistungsverhältnis. Begeisternd sind die vielen kleine liebevoll ausgearbeiteten Details und die funktionellen Features wie Einziehfahrwerk oder Landeklappen. Trotz gutmütigen Flugeigenschaften ist das Modell jedoch nichts für Anfänger. Starts und Landungen setzen einen gewissen Grad an Erfahrung voraus. Mit der neuen Focke-Wulf Fw 190 kann jeder Modellpilot mit wenig Geld Besitzer einer Ikone werden.

 

 

Technische Daten:

• Spannweite: 1.132 mm
• Länge: 995 mm
• Gewicht: ca. 1.150 g
• Antrieb: Brushless, 950kv
• Regler: 36A
• RC-Funktionen: Motor, Quer, Höhe, Seite, Einziehfahrwerk, Spreizklappen

 

Lieferumfang ARF-Version:

• EPO-Bausatz inkl. Servos, Motor und Regler
• Kleinteilesatz
• Deutschsprachige Anleitung

 

 

 

Gut

• Hohe Detailtreue
• Präzise Anlenkungen der Ruder
• Gute Flugeigenschaften

 

Weniger gut

• Akkufach zu knapp bemessen

 

Kontaktdaten Hersteller:

LRP electronic GmbH
Wilhelm-Enssle-Str. 132 - 134
73630 Remshalden
Email: info@lrp.cc
Internet: http://www.lrp.cc

 

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Aktuelle Kleinanzeigen

SAB Goblin 770 flugf...
Goblin 770 Kontronik Kosmik 200 HV + progdisc Kontronik Pyro 800-48 3x Savox SB-2271 SG HV Brushl...

Das könnte dich interessieren

Test: Mini-Warbird MITSUBISHI ZERO von KYOSHO als ready-Set

Die aiRium-Serie von KYOSHO steht für kleine Flugmodelle, die vor allem durch Liebe zum Detail, gutmütigen Flugeigenschaften und extrem hohem Vorfertigungsgrad zu überzeugen wissen. Einzigartig dabei ist die unglaubliche Modellvielfalt, die der Hersteller mittlerweile aus dieser Serie zu bieten hat. Neben Klassikern wie Piper oder Cessna, kommen auch Fans von Warbirds voll auf ihre Kosten. Neu im Programm ist die MITSUBISHI ZERO, die KYOSHO ab sofort in zwei unterschiedlichen Lackierungen anbietet.

Test: Mini-Warbird MITSUBISHI ZERO von KYOSHO als ready-Set

Pfeil rotJetzt diesen Test lesen

Wir sind Modellflug

Erlebe den RC-Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE

Erlebe den RC Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE. Wir sind Deutschlands größtes Online-Magazin und berichten täglich mit News-Meldungen, Testberichten und tollen Videos über den RC Modellflug. Zudem bieten wir erfahrenen Modellpiloten interessante Beiträge rund um Technik und geben Einsteigern wertvolle Tipps um schnell im RC Modellflug erfolgreich zu werden.

Auf RC-MODELLSCOUT.DE findest du Beiträge über Horizon Hobby, robbe Modellsport, MUltiplex, Graupner, Kyosho, Hype und vielen weiteren führenden Herstellern aus dem RC Modellflug.