homeFACHMAGAZINTest: Highspeed-Delta SPEED XS von Flightline / HORIZON HOBBY

Fachmagazin

Test: Highspeed-Delta SPEED XS von Flightline / HORIZON HOBBY

von Simon Greis vom 21. September 2011
Artikel-ID: 20110921-FM-01 Rubrik: Flächenmodelle

Beim Betrachten der stetig größer werdenden Modellpalette von HORIZON HOBBY, kann ein Blick zur Seite durchaus lohnen: Denn wer ein schnelles und zugleich günstiges Delta sucht, wird mit dem SPEED XS seine wahre Freude erleben. Immerhin verspricht uns der Hersteller kompromisslosen Highspeed zu einem sehr günstigen Preis. Doch geht die Rechnung auf? Ich habe mir das Delta ganz genau angeschaut.

 

 

 

Test: Highspeed-Delta SPEED XS von Flightline / Horizon HobbyIn insgesamt drei unterschiedlichen Versionen ist der SPEED XS lieferbar. Bereits mit 60 Euro beginnt der Einstieg. Die ARF-Version beinhaltet das Modell ohne weitere RC-Komponenten. So kann jeder Modellpilot seine spezielle Konfiguration mit seinen Wunsch-Komponenten frei wählen. Bestens auf die Flugeigenschaften des Modell abgestimmt und sicherlich das optimale Preis/Leistungsverhältnis, bieten die beiden PNP-Varianten mit 150 Watt- oder mit ungeheuerlichem 500 Watt-Setup. Regler, Motor und Servos sind bei beiden PNP-Versionen eingebaut und angeschlossen. Unterschieden wird die Leistung beider Varianten letztendlich durch die unterschiedlichen Regler und den Antriebs-Akku. Die 150 Watt-Version verfügt über einen 30 Ampere-Regler (bei 2S-Lipo), die 500 Watt-Version verträgt Ströme von bis zu 50 Ampere. Zusätzlich verfügt die 500 Watt-Version über Servos mit Metallgetriebe.

Für meinen Test hab ich mir die 500 Watt-Version für 139 Euro bestellt. Der Aufbau des SPEED XS beschränkt sich auf das Einkleben der beiden Seitenleitwerke. Hierzu wird CA-Kleber und Aktivator benötigt. Alle anderen Arbeiten wurden vom Hersteller übernommen. Sogar das Dekor ist bereits auf den geschäumten Rumpf aufgebracht und die Rumpfspitze wurde im rot/blau-Mix lackiert. Alle RC-Komponenten sind eingebaut, eingestellt und soweit wie möglich angeschlossen. Um das Modell flugfertig zu bekommen, wird zusätzlich ein 4-Kanal-Empfänger, ein Sender mit Delta-Mischer sowie ein 3S Lipo-Akku zwischen 2.000 und 2.500 mAh benötigt. Modellpiloten die sich für die 150 Watt-Version entscheiden, benötigen lediglich einen 2S mit gleicher Kapazität.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Aufsteiger – Im Test die Parkzone ARTIZAN von Horizon Hobby
Die Parkzone ARTIZAN ist ein allround Modell für Aufsteiger und Genießer    Mehr »

 

Die Verarbeitung des gesamten EPP-Rumpfes macht einen guten Eindruck und einige Detaillösungen geben dem Modell nochmals einen hochwertigen Feinschliff: Dazu zählt die Fixierung der Kabinenhaube. Über einen kleinen Hebel mit Federsystem wird diese am Rumpf gehalten. Die komplette Antriebseinheit lässt sich über eine abnehmbare Abdeckung einfach und schnell freilegen. So ist der Zugang zu Regler, zum Motor oder zum Empfänger jederzeit und ohne zusätzliches Werkzeug möglich. Die Anlenkung der Ruder verläuft auf der Flächenunterseite. Unpraktisch für ein Delta, sollte man erstmal meinen, da beim Landeanflug meist Gras ein schnelles Ende der Servos bedeuten kann. Nicht so beim SPEED XS: Der gesamte Verlauf des Gestänges ist durch eine Hutze aus Kunststoff mehr als ausreichend geschützt. Beschädigungen der Servos sind daher praktisch ausgeschlossen.

Ein Röhrchen aus CFK in den Flächen sowie jeweils ein CFK-Stäbchen in den Rudern verleihen dem Modell die nötige Steifigkeit bei schnellen Lastwechseln. Ideal und beste Voraussetzungen also für die unmöglichsten Flugfiguren. 

Test: Highspeed-Delta SPEED XS von Flightline / Horizon HobbyEin kleiner Kunststoffbeutel mit Luftschraube, etwas Werkzeug und selbstklebendes Klett zur Akkubefestigung runden den Lieferumfang ab. Leider suche ich in der Verpackung meines SPEED XS vergeblich nach eine Bedienungsanleitung. Ein kurzer Anruf beim Hersteller löst diese Problem sofort - per Email mit angehängtem PDF erhalte ich die Dokumentation. Diese irritiert mich jedoch etwas und möchte so gar nicht in das durchaus hochwertige Qualitätsbild von HORIZON HOBBY passen. Alles nötige wie Aufbau oder Ruderausschläge werden ohne Zweifel ausführlich beschrieben, auf aussagekräftige Abbildungen hat der Hersteller jedoch verzichtet. Kurz und knackig.

Herzstück des SPEED XS ist der kraftvolle Brushless-Außenläufer. Über einen Grundträger aus Aluminium lässt sich sein Sturz und Zug optimal einstellen. Für meinen Test belasse ich die Konfiguration jedoch wie vom Hersteller vorgegeben. Die im Lieferumfang beiliegende Luftschraube (4.75x4.75) macht auf den ersten Blick einen sehr weichen, aber dennoch qualitativ ausreichenden Eindruck. Sie wird mittels Alu-Luftschraubenkupplung auf der Welle des Motors montiert.

Vom Auspacken bis zum flugfertig konfigurierten Modell vergehen gerade einmal 30 Minuten. Meine DX8i habe ich entsprechend der Anleitung von HORIZON HOBBY mit mindestens 30% Expo auf Höhe- und Querruder eingestellt. Zwei Erhöhungen auf der Rumpfunterseite könnten den Schwerpunkt markieren, doch Achtung: Der Schwerpunkt des Modells ergibt sich durch die Position des Akkus quasi automatisch. Wer genau messen möchte: Bei 350 bis 354 Millimeter hinter der Rumpfspitze pendelt sich der Schwerpunkt mit einem 3S Lipo 2.200 mAh ganz gut ein.

Der Start des SPEED XS ist ein sprichwörtliches Kinderspiel. Auf der Rumpfunterseite verfügt das Modell über zwei Mulden, in denen Daumen und Mittelfinder optimalen Halt finden. Mit dem Zeigefinger wird der SPEED XS von hinten leicht gestützt. Der Startvorgang erfolgt zunächst - auch aus Sicherheitsgründen - ganz ohne Einsatz des Motors: Mit ca. 5 bis 10 Grad wird das Modell zunächst kraftvoll aus der Hand gestoßen, anschließend der Motor gestartet. Um sich mit den Flugeigenschaften vertraut zu machen, empfehle ich erstmal gemütliches Einfliegen. Halbgas reicht bei der 500 Watt-Version schon für zügigen Rundflug aus. Zwei Zacken Trimmung rechts und der SPEED XS fliegt wie an der Schnur gezogen gerade aus.

Test: Highspeed-Delta SPEED XS von Flightline / Horizon HobbyMit Vollgas entfaltet der SPEED XS sein volles Leistungsspektrum und entwickelt enorme Kräfte. Die Luftschraube benötigt dabei einige Bruchteile einer Sekunde, bis sie die Drehzahl in Schub umwandelt. Doch hat der Pusher einmal Grip, gehts praktisch endlos und senkrecht in den Himmel. Im Horizontalflug über den Platz schreit der SPEED XS seine Potenz gerade zu heraus. Die magische 200er-Markte wird jedoch beim besten Willen nicht geknackt. Bei gemessenen 189 km/h per GPS ist Schluss. Doch keine Angst: Fast 190 Sachen für ein Delta mit 690 Millimetern Spannweite sind verdammt schnell!

Der SPEED XS verhält sich bei allen Flugfiguren modelltypisch. Eng gezogene Kreise benötigen deutliche Unterstützung der Höhenruder, so dass das Modell nicht abkippt. Und auf dem Rücken - klar, musst du drücken! Trotzdem sind die Flugeigenschaften als ausgewogen und unkritisch zu bezeichnen. Was schnell kann, kann auch langsam und der SPEED XS ist mit ausgeschaltetem Motor noch sehr lange fliegbar. Der Landeanflug ist mehr als einfach.

Wer die 500 Watt-Version fliegt und über den Einsatz eines 4S mit vergleichbarer Kapazität nachdenken, sollte schnell von diesem Gedanken abkommen. Der 50A-Regler ist schnell überfordert. Wer unbedingt die 200er-Marke knacken möchte, dem empfehle ich die ARF-Version mit ensprechenden Komponenten auszustatten.

 

Fazit

Der SPEED XS ist nicht nur im Preis ein Konkurrent für alle anderen geschäumten Deltas. In Sachen Vorfertigungsgrad und Leistung punktet das nur ca. 580 Gramm leichte Modell auf voller Länge und verweist Modelle anderer Hersteller klar auf die Plätze. Durch seine Grösse und durch das einfache Handling wird es jedem fortgeschrittenen Modellpiloten extrem einfach gemacht, eben mal schnell ein paar Runden mit Highspeed zu drehen. Das Modell passt locker in jeden gängigen Kofferraum und ein 3S Lipo mit 2.200 mAh hat praktisch jeder Modellpilot in seinem Fundus. Genuss mit Nervenkitzel. So muss es sein!

 

Technische Daten:

• Version: ARF oder PNP
• Spannweite: 690 mm
• Länge: 638 mm
• Tragflächeninhalt: 15 qdm
• Gewicht: 500 - 580 g
• Propeller: 4.75 x 4.75 (nur PNP)
• Elektro-Motor: HFL BL-Outrunner (nur PNP)
• Akku: 2 bis 3S mit 2.300 mAh 20 C Lipo
• Regler: 30A oder 50A ESC (nur PNP)
• Servo: 2 x 12g (nur PNP)
• Fernsteuerung: 4 Kanäle

 

Wo kaufen?

Bezug über Fachhandel
Preis: ab 60,00 Euro (UVP) für ARF-Version
Preis: 139,00 Euro (UVP) für PNP-Version mit 500 Watt-Antrieb

 

Was wird noch benötigt?

Beim Kauf der PNP-Version benötigst du noch einen 4-Kanal-Sender mit Delta-Mischer, einen 2S oder 3S Lipo-Akku sowie natürlich der passende Empfänger für deinen Sender. Zum Einkleben der Finnen wird zudem noch CA-Kleber und Aktivator benötigt.

 

 

 

 

Gut

• Abgestimmtes Antriebskonzept
• Schneller Aufbau
• Durchdachte Detaillösungen
• Gutes Preis/Leistungsverhältnis

 

Weniger gut

• Anleitung ohne Bebilderung

 

Kontaktdaten des Herstellers:

Horizon Hobby GmbH
Hamburger Str. 10
25337 Elmshorn
Telefon: 04121/46199-60
Email: info@horizonhobby.de
Internet: http://www.horizonhobby.de

 

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.5 (18 Bewertungen)

Aktuelle Kleinanzeigen

Das könnte dich interessieren

Sie ist da: GRAUPNER´s neue mc-32 HoTT. Mit 16 Kanälen, unendlich vielen Features, natürlich mit Telemetrie und einem einzigartigen Design ist sie ab sofort der Top-Sender aus dem Hause GRAUPNER und gilt praktisch als Nachfolger der legendären mc-24. Das Warten hat sich gelohnt, denn der moderne Pultsender bringt alles mit, was heute eine moderne Highend-Fernsteueranlage ausmacht. Vor der offizieller Markteinführung konnte Stephan Weinhard den Sender ausgiebig testen.

Test: Pultsender GRAUPNER mc-32 HoTT inkl. Telemetrie und Sprachausgabe

pefil rotJetzt diesen Test lesen

Bereit für Highspeed? Wir verlosen einen SPEED XS von flightline/Horizon Hobby

Wir sind Modellflug

Erlebe den RC-Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE

Erlebe den RC Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE. Wir sind Deutschlands größtes Online-Magazin und berichten täglich mit News-Meldungen, Testberichten und tollen Videos über den RC Modellflug. Zudem bieten wir erfahrenen Modellpiloten interessante Beiträge rund um Technik und geben Einsteigern wertvolle Tipps um schnell im RC Modellflug erfolgreich zu werden.

Auf RC-MODELLSCOUT.DE findest du Beiträge über Horizon Hobby, robbe Modellsport, MUltiplex, Graupner, Kyosho, Hype und vielen weiteren führenden Herstellern aus dem RC Modellflug.