homeFACHMAGAZINTest: Parkzone Ultra Micro F-27Q STRYKER von Horizon Hobby

Fachmagazin

Test: Parkzone Ultra Micro F-27Q STRYKER von Horizon Hobby

von Markus Kocher vom 28. Juli 2011
Artikel-ID: 20110728-FM-01 Rubrik: Flächenmodelle

Dein Vereinskollege gibt mit einem richtig großen Modell an und du willst das toppen? Solltest du je dieses Problem haben, greif zur neuen PARKZONE F-27Q STRYKER aus der ULTRA MICRO-Serie, denn glaub mir: Ultra Micro ist ab sofort noch viel heisser! Wir hatten die Möglichkeit, die nur 60 Gramm leichte Neuheit von HORIZON HOBBY bereits vor Marktveröffentlichung zu testen und waren überrascht, wie das Delta vom Leder zieht.

 

 

 

Test: Parkzone Ultra Micro F-27Q STRYKER von Horizon HobbyNach MICRO BEAST und Sbach 342 ( → Test zur SBACH lesen) zeigt uns HORIZON HOBBY erneut, wieviel Innovation im Modellbau möglich ist. Der Hersteller hat sein Erfolgsmodell F-27Q STRYKER auf eine Spannweite von nur 432 Millimeter geschrumpft und verspricht Kunstflug vom aller Feinsten. Möglich macht dies ein durchdachtes Konzept in Verbindung mit kraftvollem Brushless-Motor und vielen kleinen Features, über die man eigentlich - gerade in dieser Größe - nur noch staunt.

Doch alles der Reihe nach, schauen wir uns zuerst den Lieferumfang an. Gut geschützt in einer Hülle aus Styropor wartet die MICRO STRYKER auf ihren aller ersten Einsatz. Tatsächlich trennt das Modell vom Erstflug nur noch eine Akku-Ladung, denn das Delta kommt praktisch "ready-to-fly" aus der Box. HORIZON HOBBY nennt das BNF (Bind-N-Fly) und setzt einen DSM2- oder DSM X-kompatiblen Sender mit Deltamix und Dual Rate voraus. Mit im Lieferumfang enthalten ist ein kleiner 2-Zeller Lipo mit 200mAh Kapazität sowie ein passendes 12V-Ladegerät und eine umfangreiche Dokumentation - selbstverständlich in deutscher Sprache.

 

Das Modell überzeut durch viele nützliche Features

Mein spontaner Eindruck? Ich bin sprachlos, denn was mir HORIZON HOBBY hier in die Box legt, ist einfach nur heiss! Vorsichtig entnehme ich den Zwerg aus seiner Verpackung und muss staunen, wie ähnlich die MICRO STRYER ihrer großen Schwester ist. Die Verarbeitung ist der Wahnsinn und könnte gerade für diese Modellgröße tatsächlich nicht besser sein, das Farbmuster ist analog zur großen STRYER akurat auf das EPP aufgebracht, einzig die Farbwahl unterscheidet Groß von Klein. Die F-27Q STRYKER aus der ULTRA MICO-Serie glänzt mit Features und Funktionen, über die nicht mal Deltas mit deutlich größerer Spannweite verfügen. Angefangen mit einem kleinen Landerad vorne am Bug, einer kleinen abnehmbaren flexiblen Nase aus weichem Gummi und zwei, durch Kunststoff geschützte Finnen auf der Rumpfunterseite, um beim Landen das EPP nicht zu beschädigen. Die Kabinenhaube wird mittels Magnet am Rumpf gehalten.

 

Das könnte dich auch interessieren:

6+2 - Der FUTABA T6K Handsender von Ripmax im Test
11. Mai 2017
Ripmax präsentiert mir der FUTABA T6K einen Einsteigersender mit ausgeklügelter Software. Wie gut er funktioniert wollten wir wissen    Mehr »

 

Die PARKZONE F-27Q STRYKER in der Micro-Ausführung soll laut Hersteller für die verrücktesten Flugmanöver geschaffen sein. Zumindest technisch stellt HORIZON HOBBY hierfür die Weichen: Zusätzlich zu den Querrudern verfügt das Delta über zwei getrennt angelenkte Seitenruder. Die Ruder selbst werden durch sogenannte Elastoflaps am restlichen EPP gehalten und sind zusätzlich mit Klebestreifen gesichert. Die Ruderkraft kommt von kleinen Linearservos auf der Rumpfunterseite.

 

Gut geschützt sitzen diese unter kleinen roten Hutzen. Angetrieben wird das Modell durch einen winzigen aber durchaus kraftvollen Brushless-Außenläufer mit 3.000Kv. Seinen Impuls erhält der Motor von einer nur wenige Millimeter große Regler/Empfänger-Einheit, welche im Rumpfinneren fest verbaut ist. Mittels Steckersystem sind Linearservos und Motor an die Einheit angeschlossen. Für die sichere Kommunikation zwischen Modell und Sender, sorgt ein integrierter "AR6400NBL Ultra Micro"-Empfänger, zusätzlich informiert eine LED auf der Platine über Zustand des Modells. Sowohl Motor wie auch Regler-Platine sind jederzeit sehr gut zugänglich.

Der im Lieferumfang beiliegende Lipo-Akku besitzt ein ganz eigenes Steckersystem und kann ausschließlich nur über das original 12V-Ladegerät geladen werden. Ein Netzteil für zu Hause oder eine Autobatterie auf dem Flugplatz ist dafür zwingend notwendig.

 

 

Tief über den Platz macht richtig Spass

Kleine Mulden im EPP auf der Rumpfunterseite für Daumen und Zeigefinger definieren den optimalen Schwerpunkt der STRYKER. Dieser kann über die Position des Akkus um wenige Millimeter beeinflusst werden, passt aber in der Regel (fast) immer auf Anhieb.

 

Test: Parkzone Ultra Micro F-27Q STRYKER von Horizon HobbyEin kurzer Test der Servos und des Motors steigert meine Vorfreude auf den Erstflug. Für den Start empfiehlt der Hersteller, das Modell zuerst mit Motor aus im Winkel von bis zu 10 Grad nach oben zu "werfen" und erst wenn das Modell sicher aus der Hand ist, sollte laut Anleitung der Motor gestartet werden. Somit lassen sich Verletzungen an der Hand beim Start praktisch ausschließen, denn der kleine Brushless dreht hoch und zwischen Propeller und Finger sind nur wenige Millimeter Platz!

Um mich mit dem Modell anzufreunden, drehe ich erstmal einige weite Runden in sicherer Höhe. Kurz ausgetrimmt und die PARKZONE F-27Q STRYKER fliegt schnurgerade. Selbst bei leichtem Wind bleibt das Delta voll steuerbar und überzeugt mit Topspeed. Kunstflug ist eine wahre Pracht: Flugmanöver wie Blender, Snap Rolls und Harrier gelingen auf Anhieb. Der Messerflug möchte nicht wirklich gelingen und endet eher in einem Slip. Die verbauten Linearservos unter ihren roten Hutzen arbeiten sehr präzise. Steuerbewegungen werden exakt und vor allen Dingen schnell umgesetzt. Tiefe Überflüge mit Endgeschwindigkeit machen süchtig. Nach guten 8 Minuten Flugdauer in den unmöglichsten Flugfiguren treten die ersten Entzugserscheinungen auf: Der Akku neigt sich dem Ende.

Das extrem leichte Gewicht von gerade mal etwas mehr als 60 Gramm, kommt auch dem Landeanflug zu Gute. Mit leicht gezogenem Höhenruder und ausgeschaltetem Motor nimm die Stryker die Nase leicht nach oben und kann selbst auf Asphalt problemlos und  punktgenau aufgesetzt werden. Das Bugrad ist dabei völlig ausser Funktion und eher ein nettes Überbleibsel vom großen Schwestermodell. Für die Halle ist die PARKZONE F-27Q STRYKER auf Grund ihrer hohen Endgeschwindigkeit nicht zu empfehlen.

 

Test: Parkzone Ultra Micro F-27Q STRYKER von Horizon Hobby

Mein Fazit

Wer es nicht glaubt, nochmal: Ultra Micro steht ab sofort nicht nur für klein, sondern auch für verdammt schnell! Mit der neuen PARKZONE F-27Q STRYKER von HORIZON HOBBY in der Ultra Micro-Version ist man der König auf dem Platz.

Groß kann jeder, aber in 432 Millimeter Spannweite so viel Innovation zu verpacken, das gab es bisher noch nicht. Kraftvoller Brushless-Motor, gutmütige Flugeigenschaften und volle Kunstflugtauglichkeit machen den Winzling zu einem echten Eyecatcher und "Will-haben"-Modell.

Dabei lässt sich das Delta jederzeit gut beherrschen. Sollte es trotzdem aus irgendwelchen Gründen zu einem Bruch der Finnen kommen, können diese einfach ausgetauscht werden. HORIZON HOBBY bietet dazu ein umfangreiches Ersatzteilsortiment an.

 

 

Technische Daten:

• Spannweite. ca. 432 mm
• Länge: ca. 275 mm
• Abfluggewicht: ca. 66 g
• Antrieb: 108BL 3.000 Kv BL Außenläufer
• Akku: Lipo 2S 200 mAh 25C
• RC-Funktionen: Seite/Höhe/Quer/Motor

 

Was wird noch benötigt?

Zum Start mit dem Ultra Micro STRYKER benötigst du einen DSM2- oder DSMX-kompatiblen Sender mit Dual Rate und Delta-Mischer.

 

Wo kaufen?

Bezug: Fachhandel
Verfügbar: ab Ende August 2011

 

 

 

 

Gut

• Lässt sich sehr einfach fliegen
• Gutes Preis/Leitungsverhältnis
• Qualitativ hochwertige Komponenten
• Deutschsprachige, informative Dokumentation

 

Weniger gut

• Steckersystem Akku/Regler

 

Kontaktdaten Hersteller:

Horizon Hobby GmbH
Hamburger Str. 10
25337 Elmshorn
Telefon: 04121/46199-60
Email: info@horizonhobby.de
Internet: http://www.horizonhobby.de

 

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.1 (14 Bewertungen)

Aktuelle Kleinanzeigen

Kreisel von LF-Techn...
Neuwertig Teilweise Programmiert auf Turbinenjet

Das könnte dich interessieren

Test: Die neue A-1 SKYRAIDER von STAUFENBIEL aus EPO inklusive Einziehfahrwerk

Dass große Modelle nicht immer gleich unverhältnismäßig teuer sein müssen, zeigt Online-Versender STAUFENBIEL seit kurzen mit seiner A-1 SKYRAIDER. Gerade in Zeiten knapper Kassen möchte der geschäumte Warbird vor allen Dingen den preisbewußten Modellpiloten durch seine Größe, einer ausgesprochen guten Scale-Optik und vielen Funktionen überzeugen. Was tatsächlich hinter dem Versprechen steckt, soll der Test von Markus Kocher zeigen.

Test: Die neue A-1 SKYRAIDER von STAUFENBIEL aus EPO inklusive Einziehfahrwerk

pefil rotJetzt diesen Test lesen

Bereit für Highspeed? Wir verlosen einen SPEED XS von flightline/Horizon Hobby

Wir sind Modellflug

Erlebe den RC-Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE

Erlebe den RC Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE. Wir sind Deutschlands größtes Online-Magazin und berichten täglich mit News-Meldungen, Testberichten und tollen Videos über den RC Modellflug. Zudem bieten wir erfahrenen Modellpiloten interessante Beiträge rund um Technik und geben Einsteigern wertvolle Tipps um schnell im RC Modellflug erfolgreich zu werden.

Auf RC-MODELLSCOUT.DE findest du Beiträge über Horizon Hobby, robbe Modellsport, MUltiplex, Graupner, Kyosho, Hype und vielen weiteren führenden Herstellern aus dem RC Modellflug.