homeFACHMAGAZINTest: SWIFT ARF von HYPE

Fachmagazin

Test: SWIFT ARF von HYPE

von Christian Rülke vom 26. Juli 2011
Artikel-ID: 20110726-FM-01 Rubrik: Flächenmodelle

Mit dem SWIFT hat HYPE ab sofort einen preisgünstigen Mini-Hotliner im Programm, gleichzeitig verspricht der Hersteller maximalen Flugspass bei hohem Vorfertigungsgrad. Was der neue SWIFT tatsächlich kann und ob er das Versprechen des Herstellers halten kann, soll der Test von Christian Rülke zeigen.

 

 

Test: SWIFT ARF von HYPEKlein und handlich ist die Verpackung des SWIFT, dementsprechend überschaubar ist auch der Lieferumfang. Aus der Schachtel entnehme ich Höhenleitwerk, Tragfläche und Rumpf sowie eine dreisprachige Bedienungsanleitung (deutsch, englisch & italienisch) und einen Dekorbogen. Die Verarbeitung aller EPP-Teile macht auf den ersten Blick durchaus einen guten Eindruck. Tragfläche, Rumpf und Höhenleitwerk sind nochmals einzeln verpackt und alle RC-Komponenten sind eingebaut. Soweit verspricht der SWIFT also einen schnellen Start.

In einer Zusatzanleitung beschreibt HYPE zwei Nacharbeitungen, die für ein ARF-Set mit diesem Vorfertigungsgrad etwas ärgerlich sind. Zum einen muss der Akkuschacht für den von HYPE empfohlenen 2S Lipo-Akku mit 450mAh nachgearbeitet werden. Setzt man hier alternativ einen 350mAh Akku ein, ist diese Änderung allerdings nicht erforderlich. Zum anderen muss der Rumpf an der Aufnahme der Tragfläche ebenfalls leicht nachgearbeitet werden. Schade, hier hätte der Hersteller von vornherein drauf achten müssen…!

Das Zusammenstecken aller EPP-Teile ist relativ einfach und funktioniert sogar ganz ohne Kleber. Die Bedienungsanleitung beschreibt mit vielen Bildern in deutscher Sprache wie es funktioniert. Alle Verbindungsflächen werden lediglich mit doppelseitigem Klebeband zusammengefügt. Wer möchte kann mit etwas CA-Kleber nachhelfen und so für noch mehr Sicherheit und Halt sorgen. Doch Vorsicht: Durch die mit Klarlack behandelte EPP-Oberfläche reagiert der Sekundenkleber nur bedingt mit dem Schaum. Daher gilt, die Oberfläche am besten mit einem Schmiergelpapier aufzurauen und dann zu verkleben.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Schöner Feierabendflieger – Im Test die FMS Roc Hobby Falcon von Staufenbiel
30. Mai 2017
Ein schönes Sportflugzeug als Feierabendmodell. In diese Kategorie fällt sicherlich die Roc Hobby Falcon von Staufenbiel. Wir haben das Modell für Euch geflogen    Mehr »

 

Die Servos für Seiten- und Höhenruder sind im Rumpf fest eingebaut und die Bowdenzüge nach hinten zum Heck an den Abtriebshebeln eingehängt. Innovativ ist die Anlenkung direkt am Ruder mittels Madenschraube und Aluaufnahme. Somit lässt sich das Ruder jederzeit schnell und einfach auf neutrale Position stellen. Die Querruder des kleinen Hotliners werden durch ein zentrales Servo in der Tragflächenmitte angesteuert. Die Bowdenzüge werden dazu in kleinen Röhrchen aus Kunststoff geführt. Höhenleitwerk und Tragfläche sind durch einen CFK-Stab verstärkt, auf der Rumpfunterseite befindet sich ein Haken zum Start mit einem Gummi oder klassischen F-Schlepp.

Test: SWIFT ARF von HYPEAngetrieben wird der SWIFT durch einen kleinen Brushless-Motor. Dieser ist ab Hersteller fest eingebaut und an einen Spant aus Kunststoff verschraubt. Der Regler ist an den Motor angeschlossen und verfügt über einen roten BEC-Stecker für den Lipo-Akku. Die Kabinenhaube ist schwarz lackiert und wird mittels zwei Magneten am Rumpf gehalten. An die Motorwelle ist eine Klappluftschraube befestigt. Ist das Modell aufgebaut, muss nur noch das Dekor aufgebracht werden. Die einzelnen Muster sind vorgestanzt und werden einfach vom Trägerpapier abgezogen und auf das EPP aufgeklebt.

Die Idee eines kleinen Hotliners ist nicht neu. Der SWIFT von HYPE erinnert stark an den MERLIN von MULTIPLEX. Doch beide Modelle unterscheiden sich grundlegend. Während der MERLIN als Bausatz ausgeliefert wird und vor allen Dingen den Profi unter den Modellpiloten anspricht, versucht  der SWIFT durch eine Low-Budget-Ausstattung fortgeschrittene Einsteiger zu überzeugen. Das ARF-Set kostet gerade einmal 99 Euro (UVP).

Auf dem Flugplatz darf sich der SWIFT behaupten. Ein kleiner 4-Kanal-Empfänger findet im Rumpfinneren locker Platz und mein Sender ist schnell programmiert. Die Servos arbeiten genau und der kleine Brushless-Motor rennt zuverlässig los. Mit einem kleinen Schupser lasse ich den SWIFT los und das Modell schraubt sich in die Höhe. Die Flugeigenschaften sind als gutmütig zu bezeichnen, sind aber sehr davon abhängig, wie gewissenhaft die EPP-Teile zusammengesteckt wurden. Weite Loopings und Rollen in sicherer Höhe lassen sich mit dem SWIFT ebenso meistern wie tiefer Rückenflug über den Platz. Durch seine Größe und geringes Gewicht ist das Modell gegen starken Wind sehr anfällig, eine leichte Brise steckt der SWIFT aber ohne Probleme weg.

Die Flugzeit beträgt mit vollem Lipo gute 10 Minuten, danach wird gelandet - punktgenau bei Fuß und absolut unkritisch.

 

Mein Fazit

Wird der SWIFT mit einem 350mAh geflogen, ist der Zusammenbau ein Kinderspiel. Die Umbaumaßnahme für den 450mAh Akku gibt Minuspunkte. Positiv ist der hohe Vorfertigungsgrad des Modells sowie die gutmütigen Flugeigenschaften. Der SWIFT ist ein guter Kompromiss für alle, die wenig Geld ausgeben möchten, trotzdem viel von ihrem Modell erwarten und gerne modifizieren. Preislich ist das Angebot von HYPE sicherlich unschlagbar!

 

 

Technische Daten:

• Spannweite: 602 mm
• Länge: 490 mm
• Gewicht: ca. 139 g
• Motor: Brushless
• Akku: LiPo 7,4V 450mAh
• RC-Funktionen: Seite/Höhe/Quer/Motor
• Kanäle: 4

 

Was ist noch erforderlich?

Zusätzlich benötigst du eine 4-Kanal Fernsteuerung, einen 4-Kanal-Empfänger sowie einen 2S Lipo-Flugakku zwischen 350mAh und 450mAh.

 

Wo kaufen?

Bezug: Fachhandel
Preis: ca. 99,00 Euro

 

 

 

 

Gut

• Modellltypische Flugeigenschaften
• Attraktiver Preis
• Gute Qualität
• Hoher Vorfertigungsgrad

 

Weniger gut

• Modifikation beim Einsatz eines 450 mAh-Akku

 

Kontaktdaten Hersteller:

Hype
Nikolaus-Otto-Straße 4
24568 Kaltenkirchen
Telefon: +49 4191 / 932678
Internet: http://www.hype-rc.de

 

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.3 (8 Bewertungen)

Aktuelle Kleinanzeigen

Das könnte dich interessieren

Vier Rotoren für ein Halleluja - wir haben den Quadrokopter BLADE mQX von HORIZON HOBBY getestet

Als HORIZON HOBBY vor wenigen Wochen seinen ersten Quadrokopter präsentierte, überschlugen sich förmlich die Beiträge in den einschlägigen Foren. Wir klären auf, was dich beim Kauf des neuen BLADE mQX erwartet, was der neue Quadrokopter leistet und wo seine Grenzen liegen.

Vier Rotoren für ein Halleluja - wir haben den Quadrokopter BLADE mQX von HORIZON HOBBY getestet

pefil rotJetzt diesen Test lesen

Wir sind Modellflug

Erlebe den RC-Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE

Erlebe den RC Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE. Wir sind Deutschlands größtes Online-Magazin und berichten täglich mit News-Meldungen, Testberichten und tollen Videos über den RC Modellflug. Zudem bieten wir erfahrenen Modellpiloten interessante Beiträge rund um Technik und geben Einsteigern wertvolle Tipps um schnell im RC Modellflug erfolgreich zu werden.

Auf RC-MODELLSCOUT.DE findest du Beiträge über Horizon Hobby, robbe Modellsport, MUltiplex, Graupner, Kyosho, Hype und vielen weiteren führenden Herstellern aus dem RC Modellflug.