homeFACHMAGAZINVereinsangebot von GRAUPNER: MX-16 Lehrer/Schüler-System zum günstigen Preis

Fachmagazin

Vereinsangebot von GRAUPNER: MX-16 Lehrer/Schüler-System zum günstigen Preis

von Stephan Weinhard vom 4. Mai 2012
Artikel-ID: 20120504-FM-01 Rubrik: Magazin

Jugendlichen Nachwuchs für das sicherlich schönste Hobby der Welt – die Modellfliegerei –   zu begeistern ist relativ einfach. Doch wenn es darum geht, dass Kinder und Jugendliche einmal selbst praktische Erfahrungen mit Fernsteuerung und Modell sammeln sollen, wird es oft schwierig, weil dazu geeignete Modelle und ein passendes Lehrer/Schüler-System benötigt wird. GRAUPNER unterstützt mit seiner Initiative „YES WE CAN FLY“ interessierte Vereine in ihrer Jugendarbeit.


Anzeige

 

Vereinsangebot von GRAUPNER: Lehrer/Schüler-System zum günstigen PreisMein Verein, der MFC VG Nierstein/Oppenheim (http://www.mfc-nierstein-oppenheim.de), hat das große Glück, eigentlich keine Nachwuchsprobleme zu haben. Aber unsere relativ große Jugendgruppe mit über 15 Jugendlichen verlangt viel Aufmerksamkeit und Unterstützung durch den Jugendleiter und den Vorstand. Zudem erreichen uns immer wieder neue Anfragen interessierter Kinder und Jugendlicher, die sich einen Einstieg in den Modellflug mit der aktiven Hilfe des Vereins vorstellen könnten.

Um den Anforderungen der Jugend an den Verein besser gerecht werden zu können und immer ein funktionsfähiges Lehrer/Schüler-System für ein sogenanntes Schnupperfliegen oder einfach nur zur Schulung vor Ort zu haben, hat sich der Verein entschlossen, ein eigenes System anzuschaffen, denn bislang waren wir für Schulungszwecke auf unsere Mitglieder und deren Systeme angewiesen. An ein einheitliches System oder gar an ein Modellflugzeug, das ausschließlich zu Schulungszwecke genutzt werden kann, war seitdem nicht zu denken.

Unsere Anforderungen an das gewünschte System waren eigentlich schnell definiert: Das Lehrer/Schüler-System sollte kabellos funktionieren und über eine entsprechend moderne und ausbaufähige Telemetrie verfügen. Eine Einzelübergabe der Steuerfunktionen an den Schüler sollte möglichst einfach zu realisieren sein. Zudem war der Wunsch unseres Jugendteams, dass ein Handsender angeschafft werden sollte. Darüber hinaus stellte die Vereinsführung den Anspruch, dass die neue Anlage möglichst kompatibel zu vielen diversen Sendern am Platz, vor allem unserer jugendlichen Mitglieder des Vereins sein sollte, denn das gibt die Möglichkeit die Jugendlichen auch später mit unserem Lehrer/Schüler-System zu begleiten, wenn das erste eigene Modell angeschafft wurde.

Das Programm „YES WE CAN FLY“ von GRAUPNER (Download Flyer), welches interessierten Vereinen jeweils zwei neue MX-16 HoTT mit zwei HoTT-Empfängern zum Preis von nur 599,00 Euro zur Verfügung stellt, kam da für unseren Verein genau richtig. Das Set beinhaltet zwei MX-16 HoTT Sender (Test auf RC-MODELLSCOUT.DE lesen) der aktuellen Baureihe mit allem Zubehör und zwei GR-16 HoTT 8-Kanal-Empfängern. Mit diesem Equipment lässt sich jedes Einsteigermodell bis hin zum Querruder-Trainer oder Helikopter im Lehrer/Schüler-Betrieb programmieren und steuern.

Doch damit nicht genug. Unser Jugendleiter hat sich neben den beiden Sendern zusätzlich ein kompaktes und bodenstartfähiges Trainingsmodell gewünscht, welches mit Standard-Akkus der Baugrösse 2S oder 3S mit 1.500 mAh bis 2.000 mAh Kapazität betrieben werden kann. Auch hier fand sich im aktuellen GRAUPNER-Programm ein geeigneter Kandidat: Der WP ELEKTRO-TRAINER S erfüllt alle Anforderungen und zeichnet sich durch einen wirklich simplen Aufbau, seinen besonders gutmütigen Flugeigenschaften und hohe Robustheit aus. Ideal also für den Trainingsalltag im Lehrer/Schüler-Betrieb.

 

YES WE CAN FLY

Bevor es los geht, wurden die Sender und Empfänger mittels Firmware-Update auf die Version V4 gebracht. Mit der GRAUPNER PC-Software „GR-Studio“ eine Sache von nur wenigen Minuten und von jedem Modellpiloten einfach zu erledigen. Auch der Einbau des GR-16 im Modell und die anschließende Programmierung des Lehrer-Senders ist nur Minutensache. Nach dem Einfliegen des Trainers, der wie zu erwarten allen Anforderungen an ein Schulungsmodell voll erfüllt, ging es an die Programmierung des Schüler-Senders. Dazu wird einfach ein neues „leeres“ Modell angelegt und der Sender mit dem gewünschten Stick-Mode eingestellt. Dabei muss der Schülersender nicht unbedingt im gleichen Mode betrieben werden wie der Lehrer-Sender. Für Einsteiger sicherlich kein Thema, da sie das fliegen so erlernen, wie der Lehrer es ihnen vorgibt. Wir haben jedoch auch einige interessierte Wiedereinsteiger, die in frühen Jahren ihren eigenen Mode geflogen sind und gerne einige Lehrer/Schüler-Stunden absolvieren wollen. Also, auch dafür ist die MX-16 bestens gerüstet.

Vereinsangebot von GRAUPNER: Lehrer/Schüler-System zum günstigen PreisUm das Lehrer/Schüler-System fertig aufzubauen, wird zuerst der auf das Modell programmierte Sender als Lehrer-Sender definiert. Das geschieht dadurch, dass im Lehrer/Schüler-Menü ein Taster für die Umschaltung zwischen Lehrer-Sender und Schüler-Sender zugewiesen wird. Damit ist der erste Sender als Lehrer Sender fest definiert. Dann wird das Modell an den leeren Modellspeicher des Schüler-Senders und im Lehrer/Schüler-Menü die beiden Sender aneinander gebunden. Das geschieht dadurch, dass im Menü bei beiden Sendern gleichzeitig das L/S-Binding aktiviert wird. Das funktioniert im Prinzip so, wie man einen Empfänger an einen Sender bindet, nur dass hier eben die beiden Sender aneinander gebunden werden.

Ab diesem Zeitpunkt kontrolliert der Sender des Fluglehrers das Modell und kann über einen zuvor definierten Tastschalter die Kontrolle an seinen Schüler übergeben. Dabei kann im Lehrer-Menü sehr genau bestimmt werden, welche und wie viele Funktionen der Schüler kontrollieren darf. Querruder, Höhenruder oder Motor können so frei definiert werden. Denn gerade bei ahnungslosen Anfängern hat es sich oft als sehr vorteilhaft erwiesen, dass Funktionen Schritt für Schritt übergeben werden und vor allen Dingen Seitenruder und Gas vorerst dem Lehrer vorbehalten bleiben.

 

Das könnte dich auch interessieren:

ST-150HF– Im Test der Hochfrequenz Lötkolben von Conrad Electronic
30. August 2018
Ein Lötkolben ist ein Werkzeug das häufig zum Einsatz kommt in der Modellbauwerkstatt. Daher haben wir uns die neue Lötstation von Conrad Electronic ST-150HF angesehen.    Mehr »

 

Entgegen vielen anderer Lehrer/Schüler-Systemen wird beim System von GRAUPNER der Sender des Schülers mit dem Modell gebunden. Das klingt zugegeben erst einmal sehr verwirrend und unlogisch. Trotzdem bleibt die Kontrolle beim Lehrer – selbst wenn der Schüler-Sender ausgeschaltet wird. Beim Wiedereinschalten der beiden Sender muss per Tastendruck übrigens entschieden werden, ob der Lehrer/Schüler-Betrieb fortgesetzt wird oder die beiden Sender jeweils im “Normal“-Betrieb ohne Lehrer/Schüler-Bindung betrieben werden soll. Entscheidender Vorteil eines kabellosen Systems wie es GRAUPNER anbietet: Das lästige Einstecken von Kabelverbindungen entfällt völlig.

Die beiliegende Bedienungsanleitung von GRAUPNER beschreibt den ganzen Vorgang der Programmierung und des Bindens sehr ausführlich, so dass eigentlich keine Fragen offen bleiben.

Das von meinem Verein ausgewählte optional erhältliche Modell WP ELEKTRO-TRAINER S ist ein geschäumtes ARF-Modell aus Solidpor (EPP). Die Konstruktion ist besonders robust und das Modell verfügt über absolut gutmütige Flugeigenschaften. Daher ist es für die Anfängerschulung die erste Wahl. Mit einer Spannweite von 1.200 Milimetern und einem Abfluggewicht von ca. 1.000 Gramm hat das Modell die ideale Größe und erlaubt auch einen Schulungsbetrieb bei leichtem bis mittlerem Wind.

Die Flugeigenschaften sind unkritisch und das Modell liegt jederzeit schön sauber und direkt am Ruder. Ein Strömungsabriss verläuft völlig unkritisch. Das Modell nimmt dabei einfach die Nase runter und holt erneut Fahrt auf. Das Fahrwerk ist robust und verträgt auch raue Landungen ungeübter Piloten. Der Einsatz auf einem gepflegten Rasenplatz ist problemlos möglich und im Falle eines Falles ist EPP bekanntlich sehr gut zu reparieren und fast alle Einzelteile sind als Ersatzteil schnell und kostengünstig über den Fachhandel verfügbar.

Der Antrieb des WP ELEKTRO TRAINER S ist für Lipo-Akkus mit zwei oder drei Zellen ausgelegt und verleiht dem Modell, insbesondere beim Einsatz von 3S Lipo´s mit ca. 2.000 mAh Kapazität, ordentlich Schub. Aber auch der Betrieb mit dem beiliegenden 2S 1.600 mAh Lipo funktioniert sehr gut. Die gesamte Antriebsleistung ist für Loopings oder Rollen in entsprechender Sicherheitshöhe auch für Anfänger mehr als perfekt. Je nach Akku sind bis zu 9 Minuten Flugzeit möglich. Verfügt man also über vier oder fünf Flug-Akkus, ist ein fast ununterbrochenes Schulen möglich.

 

Fazit

Das Angebot, das GRAUPNER im Moment an die Vereine macht, kann sich durchaus sehen lassen. Schon nach kurzer Zeit erfreut sich das Lehrer/Schüler-System größter Beliebtheit in unserem Verein, bei den Fluglehrern und bei unseren Jugendlichen. Eine problemlose und flexible Programmierung, gepaart mit absolut zuverlässiger Funktion haben die beiden GRAUPNER MX-16 HoTT schnell zu den neuen „Lieblingssender“ unserer Kids gemacht. Die Laufzeit der Sender-Akkus ist für den Schulungsbetrieb vollkommen ausreichend und so kann beinahe das ganze Wochenende geflogen werden ohne die Sender nachzuladen. Insbesondere die guten und feinfühlig zu bedienenden Knüppel-Aggregate werden immer wieder gelobt. Mittlerweile wird die MX-16 auch zur Helikopter-Schulung eingesetzt. Wir haben mit der Anschaffung der beiden GRAUPNER MX-16 HoTT als Lehrer/Schüler-Kombi jedenfalls voll in Schwarze getroffen und sehen auch deshalb der Zukunft des Vereins und insbesondere unserer Jugendarbeit sehr positiv entgegen.

 

 

Lieferumfang:

• 2x GRAUPNER HoTT MX-16
• 2x Empfänger GR-16 HoTT 8-Kanal

 

Wo kaufen?

Bezug direkt über GRAUPNER
Aktionspreis: 599,00 Euro (statt 798,00 Euro)

 

 

Gut

• Komfortabel durch 2,4 GHz-Technologie
• Sehr gute Reichweite
• Sehr günstiger Preis
• Einfach zu programmieren
• Telemetrie mit Sprachausgabe

 

Weniger gut

• Nichts Negatives gefunden

 

Kontaktdaten des Herstellers:

Graupner GmbH & Co. KG
Henriettenstraße 94-96
73230 Kirchheim/Teck
Telefon: 07021 722-0
Fax: 07021 722-200
Email: info@graupner.de
Internet: http://www.graupner.de

 

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (19 Bewertungen)

Aktuelle Kleinanzeigen

Das könnte dich interessieren:

6-Richtige – Test der neuen Spektrum DX6 G2 von Horizon Hobby

Mit der neuen Spektrum DX6 G2 erweitert Horizon Hobby sein Senderprogram der Sendern  Sprachausgabe nach unten erweitert. Die neue Generation der DX6 verfügt über 6 Kanäle und über fast alle Funktionen der DX9 bzw. DX18. Ein wirklich unglaublich leistungsstarkes Paket zu enorm günstigem Preis ist Grund genug für uns den Sender ganz genau zu testen.